Mantis Datenbank in Redmine importieren

Um die Datenbank von Bugtracker Mantis (Version 1.2.4) in Redmine (Version 1.1.3) zu importieren sind ein paar Kniffe notwendig.

Deshalb gibts hier eine kurze Anleitung (Debian Linux):

  1. Spiegelt eure Mantis Datenbank, da einige Änderungen daran gemacht werden müssen. Wenn ich im folgenden von der „Mantis Datenbank“ spreche meine ich damit die gespiegelte Version.
  2. Sichert eure Redmine Datenbank weg, für den Fall, dass etwas schiefläuft.
  3. Falls jemals User aus Mantis gelöscht wurden, müssen folgende Schritte in der Mantis Datenbank  ausgeführt werden:
    • Datensätze mit den gelöschten Usern finden:
      SELECT mbt.reporter_id FROM mantis_bug_table mbt
      LEFT JOIN mantis_user_table mut
      ON mut.id = mbt.reporter_id
      WHERE mut.id IS NULL
      GROUP BY mbt.reporter_id
    • Benutzerdaten ausbessern (in meinem Fall habe ich die Tasks dem Administratoraccount zugeschrieben)
      UPDATE mantis_bug_table SET reporter_id = 1 WHERE reporter_id = ...
    • Das gleiche nochmal mit der Tabelle mantis_bugnote_table anstatt mantis_bug_table
  4. Holt euch das mantis2redmine Script von hier: https://github.com/ukautz/mantis2redmine
    Das speichert ihr euch z.B. unter /tmp.
    Folgt den Anweisungen auf der github-Seite von mantis2redmine, nur wenn Ihr bei „Usage“ seit, lasst das –dry-run einfach weg und erstellt vor dem Ausführen des Scriptes den Ordner „attachments“ von Hand.
  5. Sollte das Script fehlerfrei durchgelaufen sein (ihr müsst ein paar mal „ok“ eintippen), seit Ihre möglicherweise schon fertig.
    Loggt euch im Redmine ein. Ihr solltet eure Tasks sehen können.
    Wählt ein Projekt aus, geht auf Konfiguration und aktiviert das Modul „Ticket-Verfolgung“.
    Jetzt könnt Ihr euch die Tasks ansehen und Ihr seit fertig.
  6. Wenn nicht, kommt hier noch der letzte Schritt:
    • Führt folgenden Query in der Datenbank von Redmine aus:
      UPDATE issues SET root_id = id, lft = 1, rgt = 2 WHERE COALESCE(root_id, lft, rgt) IS NULL
  7. Jetzt solltet ihr aber wirklich fertig sein 😀

Viel Glück

 

Previous Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.